Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
Midnightkiller666
04:15
Rette mich


"Rette mich", klingt es durch die Wand, die vor mir aufragt.
"Rette mich", scheint sie zu bitten, zu flehen... Die Stimme eines
zerbrechlichen Wesens. Klein und schwach. Leise, fast ein Flüstern.
Und doch dringt sie mit Macht durch die Dicke Mauer, die geziegelt aus Angst,
aus Schmerz, vor mir aufragt, schwarz und bedrohlich. Hoch und Dunkel, ehrfurchtsgebietend...
Je leiser das Wimmern wird, desto stärker scheint es in meinem Kopf widerzuhallen, zu schallen,
meinen Geist hin und her zu werfen, wie den Fiberkranken in der Extase seines Wahns.

Keine Fenster sind zu sehen, nur schmale Sehschlitze, die selbst wieder verschlagen sind mit Läden aus
Stahl und Kälte. Das Balkenwerk aus Furcht ist mit Stacheln besetzt,
allesamt beschrieben mit Flüchen, die mir sagen, ich soll fortlaufen; Die mich mir selbst sagen lassen,
ich sollte fortlaufen.
Doch je größer die Angst, je härter und erbarmungsloser der Herzschlag meinen Halz zertrümmert,
während mein Rippenkäfig meine Lunge zuschnürt, desto zwingender wird der Befehl,
den der Geist, der diese Bastion beherrscht mir durch die Mauer entgegenbrüllt:
"RETTE MICH!"

Diese Bastion, dieses Gefängnis, gleichzeitig ein Thronsaal mit einem einsamen Thron in einer kleinen
Kammer, dunkel, nur erhellt durch die halluzinatorische Farbenpracht des geschlossenen Auges in einem
dunklen Verlies...
Hier kauert in aller Bedrohlichkeit das Wesen, das ich von allen am meisten Fürchte...
Es ist sie. Die, die gegen ihren Willen meine Hilfe gebietet.


Tobias Runge

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl